Schulfirma der Johannes-Scharrer-Realschule (JSR) erneut auf Erfolgskurs

Wie bereits im vergangenen Jahr auch, hat die CSU-Stadtratsfraktion die Schulfirma der JSR erneut gerne unterstützt. Fraktionschef Götz Reichel: “Es ist gut und richtig interessierten Schülerinnen und Schüler wirtschaftliches Denken und Handeln zu vermitteln. Wir fördern das durch den Erwerb von Anteilsscheinen sehr gerne.” Das Ergebnis ist mit einer erzielten Kapitalrendite von 15,5 % beachtlich. Davon können viele Unternehmen nur träumen, sagte Zweiter Bürgermeister Peter Uschalt, der für die Fraktion an der Hauptversammlung teilnahm. Die CSU-Stadträte verzichteten zum Ende des Schuljahres auf die Auszahlung von Einlage & Gewinn, unter der Voraussetzung, dass die beteiligten Schüler den Betrag zweckgebunden für den Besuch in einer Pizzeria verwenden.

 

Lesen Sie dazu auch den am 27.07.2017 in der HZ veröffentlichten Pressebericht der JSR.

2017.07.27-HZ-JSR Style auf Erfolgskurs-S.3